Zuchtzulassungen :-)

Wir freuen uns sehr.

Good Will Hunting Go for cock-a-hoop

Good Will Hunting Gold Essence und

Good Will Hunting Goergia given from First Flush sind vom Deutschen Retriever Club zur Zucht zugelassen. Unser G Wurf ist wahrlich erfolgreich und wir freuen und mit Saskia Schmidt und Jennifer Rexin und wünschen Ihnen für die Zukunft alles erdenklich GUTE und viel Freude bei der Zucht mit unseren G Chen.

Good luck

Silvia

 

Es hat sich viel getan- HO HO HO Gesegnete Weihnachten

7 von 11 Welpen sind nun von den G Chen geröntgt und alle im zuchttauglichen Bereich ausgewertet:-)

Good Will Hunting Go for cock a hup, Good Will Hunting Gold Essence und Good Will Hunting Georgia beantragen nun die Zuchtzulassung, denn Augentest war bei allen drei Ok. Formwert bei allen dreien mit V bewertet und DNA Profil ausgewertet. Prüfungen bestanden, freu.

Nun wünschen wir allen die hier reinschauen eine gesegnete Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr,

Silvia und Manfred

weihnachten-2016-3

 

Heute, am 16 September haben Touch und Georgia die Niedersächsische Brauchbarkeit bestanden :-)

good-will-hunting-georgia-given-from-first-flush-brauchbarkeitspruefungIch mit Georgia

good-will-hunting-gold-essense Touch

 

Was für ein Tag! Good Will Hunting Gold Essence  (Touch) und Good Will Hunting Georgia given from First Flush (Georgia), bestanden heute die Niedersächsische Brauchbarkeit mit der für Niedersachsen noch obligatorischen lebenden Ente. Beide haben alles gegeben. Jenny hat mit Touch eine so feiner Arbeit hingelegt, dass es eine Augenweide war beiwohnen zu können. Die beiden Geschwister machen sich sehr gut! Glückwunsch Jenny! 🙂 und ganz lieben DANK möchte ich an Uschi Düllmann richten. Bei ihr waren wir zum Training, die Vorbereitung zu dieser Prüfung haben wir genossen, war es immer lustig und wie Uschi so ist :“Das schafft ihr! Das ist alles passig! Mit so viel Lob und Zuversicht geht es einfach leichter und schau da, so war es dann auch. Die Lütten 1 Jahr und knapp 4 Monate alten Chessiedamen zeigten der Jägerschaft Diepholz, das sie gerne dabei sind. Auch hier möchten wir uns ganz besonders bedanken. Ein tolles faires Richten und immer ein Lächeln auf den Lippen, wir haben uns „sauwohl“ gefühlt. DANKE!

So kann es weitergehen.

Silvia

PS, Bild ( Georgia und ich) mit Bruch (Eichenblatt) für die absolvierte Schweißarbeit, eine von vielen Prüfungsabschnitten. Für die, die diesen Brauch nicht kennen. Bei der Schweißprüfung in der Brauchbarkeit muss der Hund eine Übernachtfährte am Schweißriemen laufen und nach 400 Metern mit Winkeln am Ende am „Stück“ ankommen. Hier lag nun ersatzweise für Wild eine Decke vom Reh. Wenn das alles gut läuft und der Hund ins Ziel kommt mit der Zufriedenheit der Richter, erhält einmal der Hund und der Hundeführer einen Bruch, ein altes Ritual, als Anerkennung für diese Leistung mit den Worten: Waidmannsheil!. Wir bedanken uns mit den Worten: Waidmannsdank.

Diese Arbeit der Hunde ist soooooooooooooooooooooo wichtig. Denn nicht nur in der Jagd, sondern auch im Straßenverkehr wird Wild verletzt. Z.B. ein Reh, dieses wird, nachdem wir Jäger informiert wurden, mit geprüften Hunden, nachgesucht. Und ohne den Hund könnten wir das schwere Leiden eines Tieres nicht schneller beenden. Unsere Hunde leisten wahrlich schwere und Anerkennens Weise tolle Arbeit.